Fallensteller

Aus Textgenese und Schreibprozess
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fallensteller
Autor
Saša Stanišić (*1978)
Erscheinungsjahr
2016
Textsorte
Erzählungen
Epoche
Postmoderne
Kurzbeschreibung
Eine Sammlung unterschiedlich langer Erzählungen mit Elementen von «Spoken Word», die z.T. schon früher veröffentlicht wurden, wobei gelegentlich unterschiedliche Arten von Fallen auftauchen.
Fallensteller
Titelbild der Erzählsammlung «Fallensteller»

Saša Stanišić (* 7. März 1978 in Višegrad) ist ein aus Bosnien und Herzegowina stammender deutschsprachiger Schriftsteller. Die Anregung für den Titel des Buches stammt von einem Schreibseminar zu einer Ausstellung von Andreas Slominski (*1959).

Falle
Andreas Slominski (1959): Falle

Inhalt

  1. DIE GROSSE ILLUSION AM SÄGE-, HOLZ- UND HOBELWERK KLINGENREITER IMPORT EXPORT
  2. BILLARD KASATSCHOK
  3. DIE IMMENS SCHÖNEN TRAGISCHEN BLÖDEN GLÜCKSELIGEN DEUTSCHEN FLÜSSE
  4. DIE FABRIK
  5. MO KLAUT EIN SURREALISTISCHES GEMÄLDE EINER SYRISCHEN SURREALISTIN UND WILL ES SEINEM VATER VERKAUFEN, BZW. EGAL WEM
  6. GEORG HORVATH IST VERSTIMMT
  7. IT’S OKAY. IT’S ALSO NOT OKAY
  8. PICA-PAU-DE-CABEÇA-AMARELA
  9. MO UND ICH FÜR DIE DAUER DER REISE
  10. IM FERIENLAGER IM WALD
  11. FALLENSTELLER
  12. IN DIESEM GEWÄSSER VERSINKT ALLES

Erzählmittel

Links

Herkunft
Der neueste autobiografisch/autofiktionale Roman «Herkunft» (2019)